Arnoldstraße 1947906 Kempen +49 2152 8955-0 vertrieb@alders.de

Weltoffen und kommunikativ

Niederrhein, 23.06.2020

Ein Praktikant mit Wurzeln in Damaskus

Ein Praktikant besonderer Natur ist Uael Al-Labani. Der Syrer ist im Sommer 2019 über das Berufsförderungswerk Oberhausen (BFW) zu ALDERS electronic gestoßen. Der 49-Jährige macht eine Umschulung zum Groß- und Außenhandelskaufmann. Bei ALDERS kann sich der Mann aus Damaskus, der heute in Moers lebt, qualifizieren und wird in vielerlei Arbeiten eingebunden: Anfragen bearbeiten, Preise kalkulieren, Kundenfragen beantworten, Messen besuchen, Kontakte aufbauen und pflegen.

Sprachkenntnisse von besonderem Wert

Uael Al-Labani hat sich als wertvoller Mitarbeiter herausgestellt. Seine Sprachkenntnisse, seine internationalen Erfahrungen, seine Kontaktfreude und sein Wissen in vielen Industriebereichen bringt der verheiratete Vater von zwei Töchtern an der Arnoldstraße 19 ein.

Begegnung auf Augenhöhe

Nicht nur wegen der beruflichen Herausforderung, sondern auch wegen der zwischenmenschlichen Komponente fühlt sich Uael Al-Labani bei ALDERS wohl. Der Syrer lebt seit mehr als 20 Jahren in Deutschland. Zu Deutschland hat er über seinen Vater eine Beziehung aufgebaut. Khaled Al-Labani hat in Freiburg Geologie studiert, lebt heute wieder in der alten Heimat, in Aleppo.

Im Osten wie im Westen zuhause

Mit 18 ging Uael Al-Labani zum Studium nach Moskau. Er beschäftigte sich mit Turbinenbau, war im Osten für einen US-Konzern tätig. Dass Uael Al-Labani noch heute, mit knapp 50, die harte Ausbildungsbank drückt und eine Umschulung absolviert, zeigt seine Flexibilität.

  Den kompletten Artikel als PDF-Datei

Der Newsletter von ALDERS
Immer auf dem neuesten Stand