Arnoldstraße 19 • 47906 Kempen  +49 2152 8955-0  vertrieb@alders.de

Logo Alders Electronic GmbH

Gassensoren

Bei Gassensoren, für die Messung von Wasserstoffkonzentrat in der Umgebungsluft, setzen wir auf unseren Premium-Partner FES Sensor Technology. Als Experte in der Wasserstoff Sensortechnologie mit langjährigen Erfahrungen bietet FES innovative kalibrierte Wasserstoffsensoren, die unempfindlich gegenüber Siloxanen sind. Typische Anwendungen unserer Wasserstoff-Sensoren sind Bereiche, in denen Wasserstoff produziert, gelagert, transportiert und eingesetzt wird. Wir bieten Ihnen über unseren Premium-Partner FES  Sensoren an, die eine hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze haben und für industrielle Lecksuche, Brennstoffzellen, Labor-, Automobil- und viele andere Anwendungen optimal geeignet sind. Die Gassensoren zeichnen sich u.a. durch die folgenden Eigenschaften aus:

  • hohe Robustheit und lange Lebensdauer
  • absolut wartungsfrei
  • hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Keine Kalibrierung notwendig

Gassensoren mit hoher Qualität und Zuverlässigkeit – vertrauen Sie auf ALDERS

FES Sensor Technology ist aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen der Experte in der Wasserstoff-Sensortechnologie. 

Wir bei ALDERS bieten Ihnen nicht nur Bauteile unserer Partner mit einer hohen Zuverlässigkeit an. Wir sind ebenso in der Lage, Sie im Bereich der Gassensoren und anderer Bauteile bestens zu beraten.

Christian Kallen

Ihr Experte für
Gassensoren von ALDERS:

Christian Kallen
cka@alders.de +49 2152 8955-230
H2 CNI I2C-FWB A

FES Sensor Technology Gassensoren digitaler hochpräziser Hydrogen-Sensor H2 CNI I2C-FWB A / B

NEU!

  • Bestimmung von H2 bis zu 12 Vol.-% UEG (LEL) mit 100 ppm-Auflösung in der Luft
  • „advanced“ und „basic“ Version erhältlich
  • Sehr geringer thermischer Drift
  • Linearer Ausgang
  • Temperaturbereich von -40°C bis +85 °C
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Querempfindlichkeit gegenüber Kohlenwasserstoffen wie Methan und Ethan

„Advanced Version“ FWB-A: mit einstellbarer Brückenspannung

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 4-20mA-I & H2-CNI 4-20mA-I ULTD

  • Erkennung von Wasserstoffgehalten bis zu 100 % UEG mit 100 ppm Auflösung in der Luft
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Vernachlässigbarer Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis 80°C
  • Linearer Ausgang bis 100 % UEG
  • Auch mit „Ultra Low Thermal Drift“ (ULTD) und mit Test Protokoll erhältlich
  • Integrierter on-board Instrumentierungsverstärker, sowie Spannungsausgang
  • Versorgungsspannung mit umgekehrtem Spannungsschutz

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 0V-I, H2-CNI 0V-I ULTD & H2-CNI 0V WR

  • Erkennung von Wasserstoffgehalten bis zu 100 % UEG mit 100 ppm Auflösung in der Luft
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis 80°C
  • Hohe mechanische Stabilität
  • Linearer Ausgang bis 100 % UEG
  • Auch mit „Ultra Low Thermal Drift“ (ULTD) und mit Test Protokoll erhältlich
  • Integrierter on-board Instrumentierungsverstärker, sowie Spannungsausgang
  • Versorgungsspannung mit umgekehrtem Spannungsschutz
FES Sensor Technology Wasserstoffsensor Hydrogen-Sensor H2-CNI Alders

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 1V

  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -10 °C bis 50°C
  • Robuste Bauweise
  • Langzeitstabil und wartungsfrei
  • Keine Kalibrierung erforderlich
FES Sensor Technology Wasserstoffsensor Hydrogen-Sensor H2-CNI Alders

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 0V

  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -10 °C bis 50°C
  • Robuste Bauweise
  • Langzeitstabil und wartungsfrei
  • Keine Kalibrierung erforderlich
FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 12C alders

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI I2C

  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis +90°C
  • Robuste Bauweise
  • Langzeitstabil und wartungsfrei
  • Keine Kalibrierung erforderlich
FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CCT 12C alders

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CCT I2C

  • ***Verfügbar voraussichtlich Mitte 2024***
  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Temperatureinsatzbereich von -40 °C bis +85°C
  • Robuste Bauweise
  • Langzeitstabil und wartungsfrei
  • Keine Kalibrierung erforderlich
  • Passendes Evaluation Kit „Cal-CTH-PWM 3.9“

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI I2C-E-ULTD

  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Erweiterter Temperaturbereich von -40 °C bis +120 °C
  • Ultraniedriger, thermischer Drift
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Linearer Ausgang bis 100 % UEG
  • Keine Querempfindlichkeit gegenüber Kohlenwasserstoffen wie Methan und Ethan
  • Integrierter digitaler Temperatursensor und EEPROM mit I2C®-Bus-Konnektivität

FES Sensor Technology Gassensoren Hydrogen-Sensor H2-CNI 4-20mA

  • Hohe Empfindlichkeit und Selektivität gegenüber Wasserstoff bis zur unteren Explosionsgrenze (UEG)
  • Unempfindlich gegenüber typischen Katalysatorgiften wie flüchtige Siloxane und Kohlenmonoxid
  • Schnelle Ansprech- und Abklingzeiten
  • Keine Nullpunktdrift
  • Einsetzbar in Feuchtigkeit von 0 % bis 100 % r. F. und unter Nassdampf-Bedingungen
  • Robuste Bauweise
  • Temperaturbereich von +10 bis +30 Grad C
  • Langzeitstabil und wartungsfrei
  • Keine Kalibrierung erforderlich
  • Stromausgang 4-20mA
H2 Sensor and Extras ALDERS